Datenschutzbestimmungen

Fleksbit d.o.o.
Oreškovićeva 6N/2-V. OG, Zagreb, PIN (OIB): 58823819803
vertreten durch den Geschäftsführer Tomislav Gligora

Zur Ausübung des Rechts auf Schutz personenbezogener Daten gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung)) erläutern wir in diesem Dokument, wann und warum wir personenbezogene Daten erheben und verarbeiten.

DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN

Bitte lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, um mit den Nutzungsbedingungen Ihrer personenbezogenen Daten bei Fleksbit als Verantwortlicher der Verarbeitung personenbezogener Daten vertraut zu sein.

Zweck der Erhebung personenbezogener Daten

Wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen, bitten wir Sie möglicherweise, Ihre persönlichen Daten zu folgenden Zwecken an uns weiterzugeben:

  • Empfang von Informationen über Dienstleistungen und Neuigkeiten von Fleksbit
  • Teilnahme an Webaktivitäten von Fleksbit im Internet, einschließlich unserer Kanäle/Seiten in sozialen Netzwerken u. ä.
  • Speicherung Ihrer Daten für zukünftige Interaktionen und die Kommunikation mit Fleksbit
  • Mögliche Beschäftigung bei Fleksbit
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Dienstleistungen, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, und deren kontinuierliche Verbesserung
  • Hilfe bei der Verbesserung unserer Dienstleistungen und die Ermöglichung, dass Fleksbit Sie diesbezüglich auf dem Laufenden hält
  • Fehlerbehebung bei Serviceproblemen
  • Empfang von benutzerdefinierten Nachrichten, Sonderangeboten und Werbeinhalten gemäß Ihren Interessen, basierend auf den Informationen, die Sie uns mitteilen oder die über Cookies oder ähnliche Techniken erhoben werden, während Sie die Fleksbit-Website/-Seite in sozialen Netzwerken nutzen. Wenn Sie weitere Informationen zur Verwendung von Cookies wünschen, klicken Sie bitte HIER.

Wenn Sie als Kunde, Lieferant oder Geschäftspartner mit Fleksbit Geschäfte machen, werden Sie von uns gebeten, Ihre persönlichen Daten zu folgenden Zwecken an uns weiterzugeben:

  • Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung gegenüber staatlichen Behörden in Bezug auf Informationen über den Status des Vertragsverhältnisses
  • Kundenbeziehungsmanagement
  • Sicherstellung des Zugangs zu Informationen
  • Beschäftigung
  • Sonstige Kommunikationsformen
  • Analyse und Verständnis der Kundeninteraktion
  • Beantwortung von Fragen oder Behandlung von Dienstleistungsanfragen

Im Allgemeinen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur für die Zwecke, über die Sie informiert wurden. Diese Zwecke können auf gesetzlichen Anforderungen, die Fleksbit einzuhalten hat, auf dem Vertrag, den Fleksbit mit Ihnen geschlossen hat, und auf der persönlichen Einwilligung beruhen.

Personenbezogene Daten, die Fleksbit erheben darf

Bei der persönlichen Interaktion mit Fleksbit über E-Mail, Telefon, Internet oder soziale Netzwerke können wir bestimmte Informationen anfordern oder erhalten, wie etwa:

  • Vor- und Nachname
  • Registernummer und PIN (OIB)
  • Personalausweiskopie
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort und -land
  • Staatsangehörigkeit
  • Vor- und Nachname der Eltern/Vormunds (falls minderjährige Person)
  • Geschlecht
  • Wohnadresse und -ort
  • Geschichte der Geschäftsbeziehung
  • Angaben zur Zustimmung (nicht nur Einwilligung)
  • Angaben zur heruntergeladenen Dokumentation
  • Angaben zur Zahlung
  • Angaben zu Besuchen
  • Aufnahmen
  • Fotografie vom Gesicht
  • Eine Nachricht oder Anfrage eines Benutzers, die Informationen zu einer früheren oder aktuellen Geschäftsbeziehung enthalten kann

Wir können personenbezogene Daten auch durch Cookies oder ähnliche Techniken erheben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Folgendes:

  • IP-Adresse
  • Cookie-ID
  • verwendeter Internetbrowser

Wenn Sie mit Fleksbit als Lieferant oder Geschäftspartner kommunizieren, können wir folgende Daten erheben:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Telefon
  • Geschäftsadresse
  • Name und Adresse des Unternehmens, für das Sie arbeiten
  • Persönliche Daten, die für die Geschäftsbeziehung relevant sein könnten, z. B. Ihre Berufserfahrung u. ä.

Möglichkeiten zur Erhebung personenbezogener Daten

Sie können personenbezogene Daten mit Fleksbit teilen über (und nicht beschränkt auf):

  • Kommunikation mit Fleksbit (möglicherweise im Zusammenhang mit einer Dienstleistung, durch eine Anfrage oder einen an uns gesendeten Antrag)
  • Kommunikation mit einem der Fleksbit-Mitarbeiter persönlich, per E-Mail, Telefon, schriftlich oder mündlich
  • Bestellung von Dienstleistungen
  • Teilnahme an Aktivitäten in sozialen Netzwerken im Zusammenhang mit der Vermarktung von Fleksbit
  • Anforderung zum Empfang von Nachrichten auf einem Mobiltelefon/Gerät
  • Anmeldung zum Newsletter von Fleksbit
  • freiwillige Teilnahme an Umfragen
  • Cookies auf Ihrem Computer oder Mobilgerät, wenn Sie unsere Website besuchen
  • Überwachung sozialer Netzwerke: Fleksbit kann im Internet nach relevanten und öffentlich verfügbaren Inhalten suchen und diese verwenden, um seine Dienstleistungen zu verbessern, Kundenanforderungen zu erfüllen und gezielte Marketinginhalte bereitzustellen.

Wenn Sie mit Fleksbit als Lieferant oder Geschäftspartner, potenzieller Mitarbeiter u. ä. kommunizieren, erfolgt die Datenerhebung über:

  • Abschluss von Kooperations-/Arbeitsverträgen
  • Erbringung der Dienstleistungen von Fleksbit
  • Kommunikation mit Fleksbit
  • Entwicklung einer Partnerschaft
  • beim Zutritt in die Geschäftsräume von Fleksbit
  • Teilnahme an Messen, Veranstaltungen oder Werbeaktionen
  • freiwillige Teilnahme an Umfragen

Wenn Sie nicht möchten, dass Fleksbit personenbezogene Daten verwendet, die Sie nicht selbst angegeben haben, können Sie uns dies jederzeit unter der E-Mail-Adresse: [email protected] mitteilen.

Personenbezogene Daten mit anderen teilen

Wir können Ihre personenbezogenen Daten gemäß den geltenden Gesetzen und Geschäftsverträgen, die wir mit solchen Institutionen geschlossen haben, an Dienstleister, Geschäftspartner und Dritte weitergeben. In bestimmten Fällen, wenn dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, können Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben werden, z. B. an Buchhaltungsdienste, Unternehmen, die Software für Kundenaufzeichnungen bereitstellen, die kroatische Krankenkasse u. ä. Fleksbit bestätigt hiermit, dass mit allen Lieferanten (Dritten), die nicht Teil der gesetzlichen Verpflichtungen sind, ein Vertrag über die Übermittlung und Verarbeitung personenbezogener Daten (der sogenannte DPA-Vertrag) geschlossen wurde, in dem die Verpflichtungen der Lieferanten eindeutig festgelegt sind, dass sie personenbezogene Daten, zu denen sie in diesem Zusammenhang gelangen, gemäß dem Gesetz und anderen positiven Vorschriften behandeln und dass sie auch selbst vollständig DSGVO-konform sind und sie angemessene organisatorische und technische Datenschutzmaßnahmen anwenden.

Wenn wir gesetzlich verpflichtet sind, Ihre Einwilligung einzuholen, oder aus einem anderen Grund glauben, dass Ihre Einwilligung unter bestimmten Umständen erforderlich ist, werden wir sie vor der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten anfordern.

Nachdem Sie uns Ihre personenbezogenen Daten mitgeteilt haben, können Sie deren Aktualisierung, Änderung oder Löschung über die E-Mail-Adresse [email protected] anfordern. Sie können andere Datenschutzfragen stellen oder Ihre Datenschutzbeschwerden unter derselben Adresse einreichen. Um unbefugte Anfragen zu vermeiden, bitten wir Sie bei der Ausübung Ihrer Rechte, das Formular zur Ausübung der Rechte der betroffenen Personen (natürliche Personen) auszufüllen und an uns weiterzuleiten.

Internetbezogener Umfang

Soziale Netzwerke

Wenn Sie Mitglied in verschiedenen sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn usw. sind, sollten Sie mit den auf diesen Websites bereitgestellten Tools vertraut sein und auswählen, wie Sie personenbezogene Daten in Social-Media-Profilen teilen möchten.

Abhängig von der Auswahl der Einstellungen in verschiedenen sozialen Netzwerken können bestimmte personenbezogene Daten möglicherweise an Fleksbit weitergegeben werden; beispielsweise Informationen zu Ihren Online-Aktivitäten, Social-Media-Profilen (z. B. Interessen, Familienstand, Geschlecht, Benutzername, Foto, Kommentare und Inhalte, die Sie gepostet/geteilt haben usw.).

Links zu anderen Websites

Auf der Website von Fleksbit finden Sie Links zu anderen Websites mit nützlichen Informationen. Solche Websites können unabhängig von Fleksbit betrieben werden und eigene Datenschutzhinweise, Erklärungen oder Richtlinien enthalten. Wir empfehlen Ihnen dringend, diese zu überprüfen, um herauszufinden, wie Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit diesen Websites verarbeitet werden können, da wir weder für den Inhalt von Websites verantwortlich sind, die nicht Eigentum von Fleksbit sind oder von Fleksbit betrieben werden, noch für deren Verwendung oder Datenschutzpraktiken.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Verantwortung, die uns anvertrauten personenbezogenen Daten vor Verlust, Missbrauch oder unbefugtem Zugriff zu schützen, sehr ernst nehmen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns per E-Mail unter: [email protected].

Videoüberwachung

Fleksbit verwendet eine eigene Videoüberwachung, um Eigentum und Personen zu schützen, und wir informieren Besucher (bestehende und potenzielle Kunden, Besucher, Lieferanten, externe Mitarbeiter und andere Personen, die Zutritt zu den Geschäftsräumen haben) im Voraus darüber, dass die Videoüberwachung von Fleksbit den Zutritt zu den Geschäftsräumen und in den Geschäftsräumen überwacht. Die Videoüberwachung wird ausschließlich zu diesem und nur zu diesem Zweck verwendet.

Die Grundlage für die Durchführung der Videoüberwachung im Hinblick auf den Schutz von wertvollem Eigentum und den Schutz von Personen, die Zutritt zu den Räumen haben, wurde zu einem Institut von berechtigtem Interesse erklärt. Zu diesem Zweck wurden ein Verhältnismäßigkeitstest sowie eine angemessene DPIA-Risikoanalyse und Folgenabschätzung durchgeführt.

Die Art der Nutzung, Verwaltung und Archivierung von Aufzeichnungen wird durch die interne Videoüberwachungsverordnung geregelt und es werden angemessene organisatorische und technische Datenschutzmaßnahmen angewendet.

Vor Ort gibt es ausdrücklich hervorgehobene Hinweise darauf, dass der Raum unter Videoüberwachung steht.

Alle Fragen zur Videoüberwachung können persönlich, per E-Mail oder per Post an die Adresse Oreškovićeva 6N/2-V. OG, 10000 Zagreb, Kroatien oder per E-Mail an [email protected] gestellt werden.

Berechtigtes Interesse

Fleksbit ist ein High-Tech-Unternehmen für Softwareentwicklung, bei dem der Quellcode der Lösung von großem materiellem Wert ist, und Fleksbit sieht es als seine Verpflichtung an, seine eigenen immateriellen Vermögenswerte maximal zu schützen. Darüber hinaus sind die vom Unternehmen genutzten Geschäftsräume größtenteils mit äußerst wertvoller IT- und sonstiger Ausstattung gefüllt. In diesem Sinne nutzt Fleksbit die Videoüberwachung, um Eigentum und Personen zu schützen und Straftaten Dritter zu verhindern, die möglicherweise versuchen, unbefugten Zutritt zu den Räumlichkeiten zu erlangen. Es ist wichtig, die betroffenen Personen darauf hinzuweisen, dass Fotografien und Videoaufzeichnungen NICHT veröffentlicht werden. Ebenfalls ist wichtig darauf hinzuweisen, dass die Aufzeichnungen durch angemessene organisatorische und technische Maßnahmen geschützt sind und alle an der Verarbeitung von Aufzeichnungen und Fotografien beteiligten Dritten vertraglich verpflichtet sind, die DSGVO durch den sogenannten DPA-Vertrag (Data Processing Agreement) einzuhalten.

Wie speichern wir Daten?

Wir speichern und verarbeiten nur die Daten und von jenen Benutzern, die ihre persönliche Einwilligung zu deren Verarbeitung und/oder im Einklang mit den vertraglichen Verpflichtungen gegeben haben. Der Schutz der Privatsphäre personenbezogener Daten ist dauerhaft und wir ergreifen alle Maßnahmen, um diese gemäß der Datenschutz-Grundverordnung zu schützen.

Wie schützen wir die personenbezogenen Daten des Benutzers?

Fleksbit d.o.o. hat eine Reihe technischer und organisatorischer Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten entsprechend den bewerteten Risiken für personenbezogene Daten festgelegt. Diese Maßnahmen beziehen sich auf den Schutz von Bürodokumenten, den Computerschutz und Verhaltensregeln für Mitarbeiter sowie auf Vertragsbeziehungen mit externen Dienstleistern.

Ihre Möglichkeiten

Wir möchten Sie besser kennenlernen, damit wir Ihnen einen besseren Service bieten können, und dabei Ihre Wahl respektieren, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden sollen.

1. Einwilligung
Möglicherweise werden Sie gebeten, Ihre Zustimmung zur Erhebung von Daten und deren Verwendung zu geben.

2. Löschungsrecht
Sie können die Löschung aller zuvor genehmigten personenbezogenen Daten beantragen, es sei denn, es liegt ein rechtliches Hindernis für die Löschung vor, worüber wir Sie angemessen informieren werden.

3. Datenübertragbarkeit
Sie können Ihre personenbezogenen Daten ohne Hinderung des Datencontrollers von einem elektronischen Verarbeitungssystem auf ein anderes übertragen.

4. Widerruf der Einwilligung
Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung vollständig oder teilweise ohne Folgen und Erklärungen zu widerrufen und die Einstellung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und der an Sie gerichteten Marketingaktivitäten zu beantragen. Sie können den Widerruf persönlich, per E-Mail oder per Post an die Adresse Oreškovićeva 6N/2-V. OG, 10000 Zagreb, Kroatien oder per E-Mail an [email protected] einreichen.

5. Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung
Der Betroffene hat das Recht, vom Verantwortlichen eine Verarbeitungseinschränkung einzuholen, falls:

  • der Betroffene die Richtigkeit personenbezogener Daten für den Zeitraum bestreitet, in dem der Verantwortliche die Richtigkeit personenbezogener Daten überprüfen durfte;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und der Betroffene sich der Löschung personenbezogener Daten widersetzt und stattdessen eine Einschränkung ihrer Verwendung beantragt;
  • der Verantwortliche keine personenbezogenen Daten mehr zum Zwecke der Verarbeitung benötigt, der Betroffene diese jedoch anfordert, um rechtliche Ansprüche geltend zu machen, zu verwirklichen oder zu verteidigen;
  • der Betroffene Einspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung eingelegt hat, bis bestätigt wurde, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen die Gründe des Betroffenen übertreffen.